Bericht: 5. Internationaler Möhneseemarsch

Jahrhundertleuchten Möhnesee

Möhneseetalsperre (Foto: Uwe Koch bei Flickr unter CC BY-NC-ND 2.0 Lizenz)

Am 27.04.2013 wurde mit insgesamt 192 Soldaten und Reservisten, darunter Kameraden aus anderen Nationen und zivilen Marschteilnehmern, der 5. Internationale Möhneseemarsch durchgeführt. Ein Bericht von Michael Kleinebudde.

Strandbad Delecke: 7:38 Uhr

Ankunft und auf dem Weg zum Meldekopf. Was all die letzten Jahre recht schnell ging, war dieses mal anders. Eine Vielzahl von Kameraden stand vor dem kleinen Zelt was als Meldekopf fungierte , in dem Organisator StFw Bock am PC saß und weitere Kameraden aufgenommen hat, die sich noch nachträglich gemeldet haben.

Gute 30 Minuten später war unsere Meldung erfolgreich. Jeder von uns bekam seine Startunterlagen und einen Sender als Zeitmesser. Es folgte gegen kurz nach 9 Uhr das Antreten auf der großen Wiese. Alle Teilnehmer hatten einen sehr guten Ausblick auf den Möhnesee. Die Gedanken kreisten schon …„Da hinten muss ich lang“. Nach dem Antreten und der Einweisung gingen die ersten Marschierer an den Start. 30 km lagen vor uns. 

9.38 Uhr ging es los.

Um kurz nach 10 Uhr starteten die 9 km Marschierer. OMT J.Alester und D. Kleinebudde gingen auf die Strecke. Aufgrund des Streckenverlaufs (bei 30 km einmal rund um den See) begegnete ich immer wieder Kameraden die guter Laune waren, trotz dessen, dass sie genauso wie ich noch paar Kilometer zu laufen hatten. Zwischendurch lichtete sich die Wolkendecke ein wenig und die wenigen Sonnenstrahlen taten ihr Bestes und wärmten einen. Trotz der Anstrengung war es ein schönes Gefühl, endlich die Staumauer zu erreichen, nach guten 27,5 km entlang des Waldes und Sees. Aber die letzte Hürde musste noch genommen werden, der kleine Berg nach der Staumauer. Er verlangte einem die restlichen Reserven ab. Endlich, am Scheitelpunkt des Berges angelangt, ging es noch einmal mal gut 1 km zum Ziel hinunter . Abschliessend nach dem Zieleinlauf gab es im Kreise aller Teilnehmer am Lagerfeuer noch eine leckere Bratwurst.

Die Ergebnisse der Teilnehmer 2013

  • Obermaat d.R. J. Alester: 9km in 1:32 Std.
  • StUffz d.R. M. Kleinebudde: 30km in 4:26 Std.
  • D. Kleinebudde: 9km in 1:32 Std.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Reservistenkameradschaft Möhnesee.

Veröffentlicht von

Unter diesem Account publizieren Mitglieder der RK, die keinen eigenen Zugang haben.